8. Februar 2016

Apex Anwendungen einfach deployen - Aus der Cloud in die Cloud

Developer Cloud Service
Das deployen von Anwendungen ist mit Hilfe der Cloud sehr einfach.
Der Oracle Developer Cloud Service stellt alles zur Verfügung, was man für ein vereinfachtes und sogar automatisches Deployment benötigt.
  1. GIT Repository: Zur Ablage und Versionsverwaltung des App-Codes
  2. Hudson Engine zum automatisierten Build ganzer Anwendungsarchitekturen

Wie bekommt man den Code in die Cloud?

Im Developer Cloud Service erstellt man ein Projekt und legt ein initiales Repository an.
Neues Projekt erstellen in DevCS

Dann clont man das Repository lokal, kopiert den Code und synchronisiert das lokale Repository mit der Cloud Umgebung:
  1. Lokales Verzeichnis erstellen und dorthin wechselm
  2. Git Repository initialisieren (hierfür GIT Client holen): Unter Linux: # yum install git
    $ git init
  3. Clone von DevCS erstellen mit der URL (aus der Cloud DevCS Umgebung zum entsprechenden Projekt), die in der DevCS für das Git Repository angezeigt wird. Password wird abgefragt
    $ git clone  <URL>
  4. Nun in das lokale erzeugte Projekt-Verzeichnis wechseln. Dorthin wird nun der Code kopiert.
  5. Neue Dateien in Git aufnehmen
    $ git add .
  6. Neue Dateien commiten und kommentieren
    $ git commit -m "Initialer Code"
  7. Synchronsisation mit DevCS Git Repository
    $ git push
Nun ist der aktuelle Code im zentralen Git Repository up2date und kann von dort aus in beliebige Orte deployed werden.
Änderungen werden am besten mittels $ git status erkannt und durch $ git add file $ git commit -m und $ git push mit dem zentralen Repository synchronisiert.
Beispiel: Code nun in der DevCS

Wie deploye ich den Code in mein System?

Das Deployen ist ganz einfach. Auf der Serverseite muss ein GIT Client zur Verfügung stehen.
Mit den nachfolgenden Kommandos wird der letzte Master deployed
  1. $ git init
  2. $ git clone  <URL>
Nun kann der Code installiert werden.
In meinem Beispiel kann ich nun lokal auf dem Server den Installationsscript ausführen und die Apex App wird automatisch installiert.

Kann man auch die komplette Umgebung deployen?

Ja das geht sehr gut. Der Developer Cloud Service beinhaltet eine Build Engine (Hudson). Hier kann man man Jobs hinterlegen, die per 1-Click ausgeführt werden können. Diese Jobs können ganz unterschiedliche Ausführungen beinhalten wie z.B. Shell-Scripts.
Job Erstellung und Buidl Step Auswahl
Auf Basis dieser Grundlage kann man nicht nur die App automatisch deployen, sondern auch die gesamte Umgebung inklusive Datenbank, Middleware etc. In der Cloud ist das ziemlich einfach, da alle Services eine REST API aufweisen und mittels curl in Shellscripten ausgerufen werden können. Somit ist die Erstellung kompletter Anwendungslandschaften möglich.
Ein typischer Build-Job für meine Apex-Anwendungen würde in etwa so aussehen.
Jobs zur Erstellung einer kompletten Umgebung.

Fazit

Das Arbeiten in der Developer Cloud erleichert das Bereitstellen von Code immens und ermöglicht die Bereitstellung kompletter Umgebungen. Das erspart Zeit und schafft Kontrolle in einem Arbeitsumfeld für digitale Arbeiter, wo auch immer sich die digitalen Arbeiter gerade befinden. Der Developer Cloud Service beinhaltet natürlich auch noch weiterführende Funktionen wie Issue Tracking, Code Review, Wikis etc..

Weitereführende Informationen finden Sie hier: http://www.oracle.com/webfolder/technetwork/tutorials/obe/cloud/developer/GettingStarted/GettingStarted.html

Schönen Tag noch
Carsten



Keine Kommentare:

Kommentar posten